Geld anlegen

Haben Sie genug angespart, so sollten Sie dieses Geld anlegen. Die Anlageform sowie den Anlage-Zeitraum sollten Sie bereits exakt geplant haben. Anhand dieser Informationen können Sie sich nun mit der Suche eines passenden Institus beschäftigen. Hierbei müssen Sie auf einige wesentliche Punkte achten:

Sehen Sie zu, dass Sie Ihre Ersparnisse sicher anlegen. Hier spielt die Einlagensicherung eine Rolle. Informieren Sie sich ganz genau, bis zu welchem Betrag Ihre Summe bei einer Insolvenz Ihrer zukünftigen Bank abgesichert sind.

Ein weiterer wichitger Punkt ist natürlich der Vergleich der Rendite. Vergleichen Sie die Zinsen der Banken. Direktbanken bieten oft bessere Zinsen als z.B. die gute alte Sparkasse.

Entscheiden Sie ob Sie ihr Geld für eine bestimmte Laufzeit fest anlegen oder eine tägliche Verfügbarkeit wünschen, also ein Tagesgeldkonto.

Der letzte wichtige Punkt ist die Zinszahlung, bzw. die Zinstermine. Hier gibt es verschiedene Varianten: Sie erhalten die Zinsen zum Ende des Jahres, zum Ende des Quartals oder zum Ende eines jeden Monats. Letztere Variante sichert Ihnen einen nicht zu verachtenden Zinseszins-Effekt.